zur Navigation springen

Neue Brücke : Autobahn 7 ist in der Nacht zu Sonntag gesperrt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Von 21 bis 9 Uhr geht zwischen Neumünster-Mitte und -Nord nichts.

von
erstellt am 12.Mär.2016 | 08:30 Uhr

Neumünster | Für die Fertigstellung der neuen Brücke am Prehnsfelder Weg wird in der Nacht von heute zu morgen das Traggerüst abgebaut. Dafür wird die Autobahn 7 für zwölf Stunden gesperrt (von 21 bis 9 Uhr). Das teilte die Firma Via Solutions Nord mit, die den Ausbau der Autobahn betreibt.

Der Neubau der Brücke war notwendig geworden, um die künftig auf sechs Fahrstreifen erweiterte Autobahn zu überspannen. Für den Neubau der Brücke und insbesondere für die Herstellung des Überbaus war ein Traggerüst nötig. Um das auszubauen, muss die A 7 zwischen den Abfahrten Neumünster-Nord und Neumünster-Mitte in dieser Nacht voll gesperrt werden.

Während der Sperrzeit führt die Ausweichroute aus Süden kommend über die Bundesstraße 430 (Wasbeker Straße) in Richtung Neumünster und über den Ring und die Rendsburger Straße bis Neumünster-Nord.

Aus Norden kommend nutzt man die gleiche Umleitung in umgekehrter Richtung bis Neumünster-Mitte. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert, so die Firma.

Seit Juli 2015 ist der Prehnsfelder Weg gesperrt. Eigentlich sollte die Brücke schon Anfang Januar fertig gestellt worden sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen