Neumünster : Auto überschlägt sich: Vier Verletzte bei schwerem Unfall

Zwei Autos prallen in Neumünster ineinander – ein Fiat Panda wird dabei aufs Dach geschleudert.

shz.de von
03. Mai 2015, 17:41 Uhr

Neumünster | Am Sonntagnachmittag gegen 15.20 Uhr ereignete sich in Neumünster auf der Boostedter Straße Ecke Leinestraße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Dabei überschlug sich ein Auto aus Lübeck und blieb auf dem Dach liegen. Die vier Insassen des Fiat Panda mussten von der Berufsfeuerwehr Neumünster befreit werden, wurden dem Rettungsdienst übergeben und ins Friedrich-Ebert-Krankenhaus gebracht.

Drei Personen wurden leicht, eine mittel bis schwer verletzt. Die Insassen des zweiten Pkw blieben unverletzt. Unfallursache und Sachschaden ist noch ungeklärt, die Polizei ermittelt. Vor Ort waren etwa 20 Einsatzkräfte. Die Polizei sperrte die Boostedter Straße voll, die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und richtete das Auto wieder auf.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen