zur Navigation springen

Verein Lichtblick : Ausstellung zeigt das Leben aus der Sicht eines Rollstuhlfahrers

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zur Eröffnung waren mehr als 50 Gäste gekommen – und diese staunten nicht schlecht über die aufschlussreichen Bilder.

Interessante Fotoaufnahmen aus ungewohnten Perspektiven zeigt der Verein Lichtblick für körper- und mehrfachbehinderte Menschen in den Räumen des Jugendverbandes (JVN) an der Boostedter Straße.

Zur Ausstellungseröffnung waren mehr als 50 Gäste gekommen – und diese staunten nicht schlecht über die aufschlussreichen Bilder, die das Leben aus der Sicht(höhe) eines Rollstuhlfahrers zeigen. Einen besonderen Denkanstoß geben die Aufnahmen dem Betrachter, da jeweils das gleiche Motiv aus dem gewohnten, „normalen“ Blickwinkel danebengehängt wurde. Mit Kameras ausgerüstet waren dazu die 15 acht- bis 26-jährigen Mitglieder der Jugendgruppe des Vereins über das Gelände des Weltkindertages und über den R.SH-Tag in der Innenstadt gezogen. „Die Kinder waren mit großem Elan dabei und hatten einen Riesenspaß an der Sache“, berichtete die zweite Vorsitzende Kerstin Andresen. Dennoch habe die Ausstellung natürlich ebenfalls zum Ziel, den Blick von Außenstehenden zu schärfen und zu sensibilisieren, erklärte sie.

Möglich wurde die Präsentation neben weiteren Sponsoren durch das Engagement von Mitarbeitern der Firma Danfoss. Diese steuerten für die Vernissage nicht nur ein echt amerikanisches Barbecue bei, sondern überreichten auch einen Scheck über 8890 Euro an den Verein. „Wir haben das Geld im Rahmen eines Trainings für Führungskräfte mit Aktionen in Dänemark, China, den USA und Neumünster gesammelt“, berichtete dazu Stefan Roger, der als Produktionsleiter in Neumünster arbeitet. Die Spende soll jetzt für den Einbau eines Treppenliftes im Haus des Jugendverbandes verwendet werden.

Zu sehen sind die außergewöhnlichen Ansichten noch bis zum 30. November während der Öffnungszeiten des JVN, montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen