zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. August 2017 | 15:52 Uhr

Polizeibericht : Ausreißerin kam nicht weit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Am Bahnhof wurde eine 14-Jährige von der Polizei aufgegriffen.

Neumünster | Bereits in Neumünster war die eigenmächtige Tour einer 14-Jährigen zu Ende. Die junge Ausreißerin wurde bereits nach wenigen Kilometern Zugfahrt am Bahnhof aufgegriffen.

Wie die Bundespolizei gestern mitteilte, wurde die Jugendliche am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr im Bahnhof kontrolliert. Das Mädchen war gerade aus dem Zug ausgestiegen, der aus Büsum kam, als sie den Beamten in die Arme lief. Schnell stellte sich heraus, dass die 14-Jährige aus Hohenwestedt stammte und bereits als vermisst gemeldet war. „Der Teenager war offensichtlich von zu Hause ausgerissen und hatte sich in den Zug nach Neumünster gesetzt“, sagte Hanspeter Schwartz, Sprecher der zuständigen Bundespolizei in Flensburg. Die Beamten in Neumünster nahmen umgehend Kontakt mit der Familie des Mädchens auf. Dann durfte die Ausreißerin auf der Wache warten, bis ihr Vater sie abholte.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Mär.2015 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen