zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

24. November 2017 | 15:30 Uhr

Holstenköste : Ausnahmezustand für Autofahrer

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Um die Köste vom Verkehr freizuhalten, müssen sich Autofahrer bereits ab Montag auf Verbote und Umleitungen einstellen

von
erstellt am 07.Jun.2015 | 08:00 Uhr

Neumünster | Die Autofahrer kennen das Spiel: Wenn die Holstenköste ruft, macht man als Autofahrer am besten einen Bogen um die Innenstadt – auch dann, wenn man sich selbst in den bunten Trubel stürzen will. Für Schleswig-Holsteins zweitgrößtes Stadtfest (11.-14. Juni) werden in der kommenden Woche wieder zahlreiche Straßen und Parkflächen in der Innenstadt gesperrt. Die ersten Änderungen greifen bereits am Montag. Eine Übersicht:

>Der Rathaus-Parkplatz ist bereits ab Montag, 8. Juni, bis Sonntag, 15. Juni, voll gesperrt und bleibt den Rettungskräften und der Polizei vorbehalten.

> Ab Mittwoch, 10. Juni, ab 8 Uhr werden der Großflecken in Höhe Rathaus sowie der Kuhberg zwischen Kieler Straße und Gänsemarkt, die Straße Am Teich ab Kreuzung Kleinflecken/Bahnhofstraße und die Christianstraße ab Am Alten Kirchhof gesperrt. Das Durchfahrverbot gilt auch für Taxen und Busse und dauert bis Montag, 15. Juni, um 8 Uhr. Der Karstadt-Parkplatz kann am Mittwoch nur aus Richtung Süden (Rathausseite) angefahren werden. An den übrigen Tagen steht dieser Parkplatz nicht zur Verfügung.

>Für die Zeit des Stadtlaufs am Freitag, 12. Juni, sind in der Zeit von 12 Uhr bis 20.30 Uhr auch die Christianstraße ab Bismarckstraße/Berliner Platz bis zum Gänsemarkt sowie zeitweise die umliegenden Straßen voll gesperrt.

>Der Anliegerverkehr aus Richtung Süden auf den Großflecken bis zum Nordkreisel (Karstadt) und aus Richtung Norden auf den Kuhberg sowie für die Holstenstraße wird nur zu bestimmten Zeiten vormittags außerhalb der Veranstaltungen zugelassen. Die Holstenstraße zwischen Großflecken und Einmündung Rencks Allee wird von Freitag um 8 Uhr bis Sonntag um 18 Uhr voll gesperrt.

>Darüber hinaus wird der Anliegerverkehr für den gesamten Veranstaltungsbereich nur in besonders begründeten Ausnahmefällen und mit schriftlicher Ausnahmegenehmigung gestattet. Ausnahmegenehmigungen können bei der Stadt, Abteilung Straßenverkehrsangelegenheiten, Plöner Str. 27, Zimmer 104, oder unter Tel. 942-2469 vorab beantragt werden.

>Auf dem Großflecken steht der östliche Seitenstreifen am Donnerstag, Freitag und Sonnabend dem Lieferverkehr nur von 8 bis 10 Uhr zur Verfügung.

>Während der Veranstaltungstage wird auch der Linienbus- und Taxenverkehr über den Großflecken umgeleitet: Ersatzhaltestellen für Busse werden im vorderen Teil des Schleusbergs, im vorderen Teil der Wittorfer Straße und in der Kieler Straße gegenüber der Sparkasse eingerichtet. Die Bushaltestellen im Haart (Caspar-von-Saldern-Haus), in der Christianstraße (Parkcenter) stadteinwärts und in der Straße Am Teich sowie auf dem Großflecken und Kuhberg können während dieser Zeit nicht bedient werden.

>Ersatztaxenstände befinden sich in der Plöner Straße/Höhe Rathaus und auf dem Großflecken/Höhe Rathaus am südlichen Kreisel.

>Die Stadt bittet darum, die Parkplätze im Nahbereich des Großfleckens vornehmlich den auswärtigen Gästen zu überlassen.

>Das City-Parkhaus in der Plöner Straße ist von Donnerstag, 6 Uhr, bis Montag, 1 Uhr, durchgehend geöffnet. Das Parkhaus der Holsten-Galerie in der Kaiserstraße ist jeweils bis morgens um 2 Uhr offen.





Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen