zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. August 2017 | 15:26 Uhr

Aus schnellem Geld im Internet wurde nichts

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Es schien offenbar so leicht an Geld zu kommen, aber dann kam doch die bittere Rechnung: Mit einer Geldstrafe von 275 Euro büßt eine 26-jährige Mutter und Reinigungskraft einen Betrug im Internet.

Die junge Frau (Monatseinkommen 800 Euro) hatte im Dezember vergangenen Jahres auf einer Verkaufsplattform im Internet eine Playstation angeboten. Den Kaufpreis über 200 Euro kassierte sie, die versprochene Playstation blieb sie allerdings schuldig. Das Amtsgericht verurteilte sie dafür jetzt mit 15 Tagessätzen zu 15 Euro.

Zuvor hatte die Mutter eines siebenjährigen Sohnes den Betrug zwar unumwunden eingeräumt, schwieg sich über die Motive für ihre Tat aber weitgehend aus: „Was soll ich dazu noch sagen?“, murmelte sie kleinlaut im Gerichtssaal.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2017 | 14:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen