Aukrug : Aukruger Segelflieger bewunderten das Wacken Open Air aus luftiger Höhe

Fasziniert fotografierten die Aukruger Segelflieger das Gelände des 25. Wacken Open Air-Festivals.
Fasziniert fotografierten die Aukruger Segelflieger das Gelände des 25. Wacken Open Air-Festivals.

Die Aukruger Segelflieger flogen über dem riesigen Festivalgelände in Wacken mit 75000 Besuchern.

von
05. August 2014, 06:15 Uhr

Aukrug | Die Aukruger Segelflieger waren überwältigt: So imposant hatten sie sich das 25. Wacken Open Air-Festival nicht vorgestellt. Doch als sie am Wochenende bei bester Thermik über das Veranstaltungsgelände flogen, staunten sie. „Die Dörfer am Rand des wohl größten Campingplatzes Europas wirken von oben betrachtet fast ein wenig verloren. Zwar bekommt man hoch oben nichts von der Festivalatmosphäre und der Musik mit, und auch das obligatorische „Wacköööön!“ verhallt, aber es ist einfach herrlich, in der kühlen Luft im Wolkenschatten mehr als 1000 Meter hoch überm heißen Grund ganz in Ruhe seine Bahnen zu ziehen“, erklärte Elke Fuglsang-Petersen vom Segelflugverein aus Aukrug.

Zu dem nach Veranstalterangaben weltgrößten Heavy-Metal-Festival waren in diesem Jahr 75 000 Besucher gekommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen