zur Navigation springen

Holsteiner Körung : Auftakt für die stolzen Hengste

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die 44. Holsteiner Körung in den Holstenhallen hat begonnen. 61 Junghengste lassen sich in den kommenden Wochen begutachten.

Neumünster | Herbstliche Kälte mit strahlendem Sonnenschein begleitete gestern den Auftakt der 44. Holsteiner Körung in den Holstenhallen. 61 zweieinhalbjährige Junghengste aus dem In- und Ausland treten in den kommenden Tagen vor der strengen Kör-Kommission an, um sich als züchterischer Nachwuchs begutachten zu lassen.

Rund 1000 Händler und Züchter begutachteten zudem die Anwärter auf die Auszeichnung zum gekörten Hengst dabei zunächst auf festem Boden. Anschließend wurden die zweieinhalbjährigen Pferde im Dreieck an der Hand vorgeführt. „Noch ist kein Kracher dabei, aber morgen beim Springen sehen wir mehr“, lautete das Urteil von Erwin Hansen (70) aus Ratjensdorf, der sich seit 25 Jahren der Holsteiner Zucht verschrieben hat. „Nach der Vorauswahl im August sind wir immer gespannt, wie sich die Hengste weiterentwickelt haben. Da gibt es so manche Überraschung. Doch wir sind von den verschiedenen Typen dieses Jahrgangs weiterhin überzeugt“, sagte Nissen.

Großes Interesse an der Auktion der Reitpferde bestätigte zudem der Verkaufsleiter Peter Glisic: „Zweieinhalb Wochen konnten die Pferde ausprobiert werden. Das Interesse aus dem In- und Ausland ist vorhanden. Damit müsste es am Sonnabend eigentlich gut klappen.“

Heute steht jedoch zunächst das Freilaufen und Freispringen für die Köranwärter an. Danach werden die Auktionspferde vorstellt. Ab 19 Uhr lädt der Holsteiner-Verband bei freiem Eintritt zum Holsteiner Schauabend ein. „Wir werden junge, erfolgreiche Reiter in einer kleinen Juniorenprüfung zeigen. Auch eine Dressurvorführung ist vorgesehen. Außerdem werden wir die Verabschiedung der Ausnahmestute Corradina feiern“, sagte Norbert Boley, verantwortlich für das Abendprogramm.

Für Sonnabend sind die eigentliche Körung der Hengste, deren Auktionen sowie auch die Auktionen für die Elite-Reitpferde vorgesehen.
 

Programm Freitag:
8.30 Uhr Freilaufen/Freispringen der Hengste mit Entscheidung der Kör-Kommission Teil I
13 Uhr Präsentation der Auktionspferde
Anschließend Freilaufen/Freispringen der Hengste mit Entscheidung der Kör-Kommission Teil II
19 Uhr Holsteiner Abend mit anschließendem Züchterball

Programm Sonnabend:
9 Uhr Vorstellung der Hengste/Körentscheidung
11.30 Uhr Auktion der Elite-Reitpferde
14.30 Uhr Proklamation des Siegerhengstes
Anschließend Auktion der Hengste

 

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen