Neumünster : Auffahrunfall sorgt für Stau auf der A7

Auf der A7 staute sich der Verkehr gestern Nachmittag in beide Richtungen.
Auf der A7 staute sich der Verkehr gestern Nachmittag in beide Richtungen.

Die Unachtsamkeit einer Autofahrerin hat Folgen.

von
07. Juli 2018, 07:06 Uhr

Ein Unfall hat gestern Nachmittag auf der A 7 zwischen Neumünster- Mitte und Neumünster-Nord für stundenlange Staus gesorgt. Eine 32-jährige Peugeot-Fahrerin war auf einen Audi aufgefahren. Wegen des Unfalls musste die Fahrbahn in Richtung Norden von 15 bis 16 Uhr voll gesperrt werden. Da sich durch den Unfall die Leitplanke in der Mitte der Autobahn verschoben hatte, wurde zudem die linke Spur in Fahrtrichtung Süden ebenfalls für 45 Minuten gesperrt. Die beiden Fahrerinnen (32 und 56 Jahre) sowie der Beifahrer (41) im Peugeot wurden leicht verletzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen