Großenaspe : Auffahrunfall auf der A7: 45-Jährige schwer verletzt

Die Frau überholt mit ihrem Renault einen Lkw und fährt beim Wiedereinscheren auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf.

von
09. August 2018, 09:49 Uhr

Großenaspe | Bei einem Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Bad Bramstedt und Großenaspe ist am Donnerstagmorgen eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Die Frau hatte gegen 6.45 Uhr mit ihrem Renault Megane in Richtung Norden einen Lkw überholt und wollte wieder auf den rechten Fahrstreifen einscheren. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr die 45-Jährige dabei auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Die Autofahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Neumünster gebracht.

Der rechte und der mittlere Fahrstreifen wurden für die Rettungsmaßnahmen gesperrt. Der Verkehr floss über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu Behinderungen. Derzeit finden letzte Reinigungsarbeiten statt.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mindestens 12.000 Euro. Der Renault wurde abgeschleppt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert