zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. August 2017 | 23:38 Uhr

Auf nach Japan

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Radio hören kann ja genau so bildend sein, wie regelmäßig die Zeitung zu lesen, findet Hein Tüt. Vor ein paar Tagen erfuhr er auf seinem Lieblings-Nachrichtensender, dass der japanische Superzug Shinkansen 50 Jahre alt wird. Dabei lernte er als erstes, dass er den Namen jahrzehntelang falsch ausgesprochen und falsch gedacht hat, denn der Japaner betont seinen Zug auf der dritten Silbe und nicht wie wir unseren Pansen auf der zweiten. Pünktlich zu den Olympischen Spielen 1964 in Tokio flitzte der erste dieser superschnellen Züge durch das Land – und Pünktlichkeit ist das nächste Stichwort: Ein Shinkansen hat durchschnittlich nur 50 Sekunden Verspätung; alle Züge eines Tages kommen zusammen auf unglaubliche fünf Minuten (maximal!). Die Fahrplaner der Deutschen Bahn und der Stadtwerke sollten mal eine Dienstreise nach Japan machen und sich das Prinzip erklären lassen. Guten Tag, bis morgen!

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 11:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen