zur Navigation springen

Auf den Gelände des Autohofs ist ein Kreisel geplant

vom

shz.de von
erstellt am 29.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Grossenaspe | In der Sitzung des Planungs- und Maßnahmenausschusses der Gemeinde Großenaspe informierte Udo Petersen vom Fachdienst Planung und Entwicklung des Kreises Segeberg die Gemeindevertreter über vier Projekte.

Weiter entwickeln soll sich das Projekt Autohof im Gebiet zwischen Hamburger Chausee und A 7 bis Vierkamp (Heidehof) in Brokenlande. "Eine geforderte Machbarkeitsstudie sowie auch ein Lärmschutzgutachten stehen noch aus. Diese sind jedoch bereits beauftragt", teilte Petersen mit. Den anstehenden Beschlüssen zur frühzeitigen Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie zum Detaillierungsgrad der Umweltprüfung und den notwendigen Entwurfs- und Auslegungsbeschlüssen stimmten die Gemeindevertreter zu.

In die bisherigen Planungen zum Autohof soll außerdem der Vorschlag eines Kreisels als Zufahrt auf das Gelände eingearbeitet werden. Als Begründung hieß es, dass so die Blickrichtung in Richtung Neumünster unterbrochen wäre und der Entstehung einer "Rennstrecke" entgegengewirkt werden könne.

Einstimmig gefasst wurde auch der Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes für das Gebiet "Nördlich Augustenhof und westlich des Petersilienweges im Ortsteil Brokenlande". Hier erläuterte Petersen, dass zukünftig dort weitere Häuser gebaut werden könnten, da die jetzt sehr großen Grundstücksflächen geteilt werden können.

Grünes Licht gab es außerdem für die Planungen einer Reiter- und Radlerpension am Brokenlander Gehege. Weiterhin stellte Petersen die Planung für die Erweiterung des Hundehotels am Petersilienweg vor. Hier sind Zwinger und Auslaufflächen geplant.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen