Bauarbeiten in Neumünster : Auf dem Autobahnzubringer zwischen den Holstenhallen Neumünster und der A7 wird es eng

shz+ Logo
Abschnittweise sind einzelne Fahrspuren gesperrt.

Abschnittweise sind einzelne Fahrspuren gesperrt.

Die Schäden an der Fahrbahn werden ausgebessert. Die Auffahrt zur L328 und die Abfahrt zum A+B-Center sind gesperrt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
14. August 2019, 14:42 Uhr

Neumünster | Der Startschuss ist gefallen: Seit Montag laufen die Bauarbeiten auf dem Zubringer zwischen den Holstenhallen und der A7. Auch die Auffahrt zur Landesstraße 328 und die Abfahrt zum A+B-Center sind v...

tneNemrusü | Der ssuhSttascr tsi :ngleflea tieS Mnagto faenlu eid ieuetbaaBnr ufa mde ieZgnrurb hezcsinw dne hnoetllneaslH udn rde 7A. cuAh eid utffrAah zur tLsaneßreads 823 dun ide ahrAftb uzm Bee+At-Crn dnsi llvo tegper.sr

Wnerestele:i tesreNmünu :dorN ruuebnbagnhAtrioz urz A7 dwri siraten

uAf tgu ierd Kemotlirne drween ide neahactfshd bhnharneFa vnilsldtogä ,tsirnea ioweb die ineienvteistnz rbetnieA Edne pbmreStee einebnng .nseoll dGur:n reD reVrkeh urz oubaNdr mov 1.1 ibs 5.1 mpbSreeet ni ned leHantnslehol lols ensirsluobg feneßil nk.nöen Der beabsdrteiLen nuraeßbSat udn ekVerrh letiphmfe nalel hseeruncB red ttdS,a dne tclBusleiaeebhern newn lhgöimc urweimgitä uz f.uemanhr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen