zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

12. Dezember 2017 | 00:21 Uhr

„Art-Vent“: Kunst zum guten Ton

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 25.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Singende Männer, Notenreihen, Symfonien, aber auch hitzige Dialoge oder Kleidungsstücke: Jeder Künstler hat das Thema individuell interpretiert. Unter dem Motto „Der Ton macht die Musik“ zeigen 18 Mitglieder des Vereins Art & Vielfalt ab Freitag, 27. November, in der Bürgergalerie an der Esplanade 20 ihre Werke im Rahmen des „Art-Vents“. „Aus einer Reihe von Themen wurde dieses Motto ausgelost“, sagt Else Guthoff, Vorsitzende des Vereins.

In jedem Werk kann man etwas entdecken: Christina Wetzel zeigt Notenreihen („Der Ton kommt vielfältig“), Christin Karbaum zeigt einen Männerchor, Sabine Janke-von Reuß hat einen „Mann mit Oboe“ gewählt: „Der hat einen roten Kopf, denn das Musizieren ist anstrengend.“ Karen Thilo-Naß zeigt vier Jahreszeiten mit Frühlingssymfonie, Sommerrapsodie, Herbstblues und Winterrequiem.

Von einer anderen Seite geht Heidrun Rehder aus Einfeld das Thema an: Ihr Werk „Tieftraurig bis hocherfreut“ zeigt Gesichter, Trompeter, einen hitzigen Dialog in mediterranen Farben in Spachtel-Maltechnik mit Acrylpigmenten. „Das hat nicht nur mit Musik zu tun, sondern mit der Tonlage und der Gestik“, erklärt sie. Ein „Geräusch-Duo“ hat sich Barbara Drews (66) aus Großenaspe gestaltet: Dosendeckel, Schlüssel, Flaschenöffner, Münzen in Behältern und Metallscheiben hängen an zwei Ästen. „Anfassen und Krach machen ist erwünscht“, sagt sie schmunzelnd.

Die Ausstellung wird am Freitag um 19 Uhr eröffnet; in die Ausstellung führt Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger ein. Der „Art-Vent“ ist ausschließlich am Wochenende zu sehen (Sonnabend 13 bis 17 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr). „Nachbar“ auf Seite 9

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen