Arpsdorfer uneinig wegen Straßenlampen

von
19. Februar 2014, 15:20 Uhr

In puncto Umrüstung der 21 Straßenlampen auf LED-Technik kamen die Mitglieder des Arpsdorfer Bau- und Wegeausschusses nicht auf einen Nenner. „Es besteht noch weiterer Beratungsbedarf. Daher wurde auf eine Empfehlung an die Gemeindevertretung verzichtet“, sagte der Ausschussvorsitzende André Heeschen. Einig waren sich die Mitglieder des Fachgremiums seiner Aussage nach vor allem nicht in der Frage, ob sich angesichts der Investitionskosten von bis zu rund 17 000 Euro die Umrüstung überhaupt lohnt.

Wirtschaftswege sollen nach Ansicht des Ausschusses in diesem Jahr nicht saniert werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen