zur Navigation springen

Arbeitsmarkt: 114 Lehrstellen sind noch nicht besetzt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Gute Nachrichten hatte gestern Carsten Ludwig, Leiter der Agentur für Arbeit, zu vermelden: Die Arbeitslosenzahlen sind weiter rückläufig. Derzeit sind im Bezirk der Agentur knapp 11 300 Menschen arbeitslos, 386 (3,3 Prozent) weniger als im vergangenen Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt damit 6,4 Prozent. In der Stadt Neumünster liegt sie stabil bei 10,6 Prozent (Vorjahr: 10,7).

Personalbedarf haben besonders Unternehmen aus den Bereichen Dienstleistung, Gesundheit, Handel, Bau und Logistik. „Um zwei Gruppen müssen wir uns künftig aber noch intensiver kümmern – zum einen um die Langzeitarbeitslosen, die ein Jahr und länger arbeitslos sind, und um die jungen Menschen ohne Berufsausbildung“, so Ludwig. „Der Anteil der jungen Leute ohne Ausbildung steigt immer mehr. Das ist eines der größten Probleme auf unserer Agenda, dem wir mit entsprechenden Maßnahmen entgegenwirken müssen, denn auch Helfertätigkeiten, beispielsweise in den Bereichen Lager und Logistik, werden immer weniger“, hieß es.

114 Ausbildungsstellen sind unbesetzt geblieben, sind 22 mehr als im Vorjahr. Somit bietet der Ausbildungsmarkt in Neumünster weiter Chancen. Die Arbeitsagentur bietet derzeit ihre Nachvermittlungsaktion an.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2014 | 13:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen