zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 22:28 Uhr

Mühbrook : Arbeitskreis wählt neue Kita-Chefin

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach den Querelen sollen Eltern mitreden.

Mühbrook | Die Mühbrooker Gemeindevertretung ist mit neun Mandatsträgern wieder komplett. Auf der Sitzung am Mittwoch im Gemeinderaum rückten Maren Cord und Sybille Krudopp für die zurückgetretenen Gemeindevertreter (der Courier berichete) Sönke Lucht (zweiter stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des Bauausschusses) sowie Ralph Krönert (Vorsitzender des Finanzausschusses) nach. Für beide Frauen ist die Gemeindevertretung Neuland. „Ich bin gespannt auf die Herausforderungen“, meinte Maren Cord.

Lucht und Krönert hatten kürzlich aus persönlichen Gründen im Zusammenhang mit Streitigkeiten an der Spitze der Kita-Leitung das Handtuch geworfen. In der Einrichtung hatte die Leitungskraft der Waldgruppe ihren Arbeitsvertrag gekündigt. Die Stelle ist seit dem 1. August aber schon wieder neu besetzt. Zum 1. September hat sich jetzt auch noch die Kita-Leiterin Esther Rödel verabschiedet.

Die Mitglieder eines extra ins Leben gerufenen Arbeitskreises, dem Bürgermeister Wulf Klüver, Maren Cord, eine Vertreterin der Elternschaft, Claudia Houtman-Abitz (Gleichstellungsbeauftragte im Bordesholmer Land) sowie Manfred Osbahr (Büroleiter der Amtsverwaltung) angehören, werden sich der Aufgabe stellen, einen Nachfolger aus dem Kreis der Bewerber ausfindig zu machen.

Die Bildung des Arbeitskreises kommentierte Karin Krönert, Ortsvorsitzende der KWG und Ehefrau des zurückgetretenen Gemeindevertreters Ralph Krönert mit den Worten: „Es ist doch die Einsicht vorhanden, laut Satzung die Eltern bei der Auswahl der Nachfolge mit einzubeziehen.“ Ihr Ehemann und Sönke Lucht nahmen an der Sitzung nicht teil.

Die Heilpädagogin Maren Cord (59) und die Tagesmutter Sybille Krudopp (55) wurden bei eigener Stimmenenthaltung vorbehaltlos in die Runde der gemeindlichen Entscheidungsträger aufgenommen. Alle gehören der Kommunalen Wählergemeinschaft (KWG) an. Zur neuen zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin wurde Helga Lucas gewählt. Den Vorsitz im Bauausschuss übernahm Rainer Hencke. Neuer Vorsitzender des Finanzausschusses ist Jens Heeck.

Während der Sitzung entscheiden die Gemeindevertreter, die Kanalsanierung an eine Firma aus Raisdorf zu geben. 213 000 Euro soll die Sanierung kosten. Das Vorhaben soll nun in zwei Bauabschnitten in Angriff genommen werden. In diesem Jahr werden rund 135 000 Euro investiert. Im nächsten Jahr wird der Restbetrag für den zweiten Schritt fällig.

Darüber hinaus kamen die Gemeindevertreter einvernehmlich überein, zwei Flächen für die Ausweisung neuer Baugrundstücke zusätzlich in den Entwurf eines Innenbereichsgutachtens mit aufzunehmen, auch wenn damit eine Überschreitung des von den Landesplanern vorgegebenen wohnbaulichen Entwicklungsrahmens verbunden ist. Wie zu hören war, können die Mühbrooker laut der Landesentwicklungsplanung bis zum Jahr 2025 noch 25 weitere Wohneinheiten ausweisen. Nach Auffassung aller Mandatsträger steht der Gemeinde jedoch durch die Nähe und den Bezug zum Oberzentrum Neumünster sowie dem Unterzentrum Bordesholm eine größere Entwicklung zu. Die Bordesholmer Amtsverwaltung unterstützt die Mühbrooker in dieser Sache.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen