Bahnhof Flintbek : Arbeiter beim Schneeräumen von Zug verletzt

Er wollte den Bahnhof reinigen, als sich ein Zug näherte: Ein Mann wurde im Flintbeker Bahnhof von einem Zug touchiert.

shz.de von
17. Januar 2016, 15:17 Uhr

Flintbek | Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma ist bei Schneeräumarbeiten am Bahnhof von Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) offenbar durch einen durchfahrenden Zug verletzt worden. Sein Kollege alarmierte die Rettungskräfte.

Am Sonntagmorgen gegen 10.40 Uhr wollte der Mann mit seinem elektrischen Schneepflug die Bahnsteigkante reinigen. Der Zug von Kiel nach Hamburg touchierte ihn dabei offenbar. Er wurde an der Hand verletzt und das Arbeitsgerät wurde beschädigt. Rettungsassistenten und der mit dem Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt versorgten den 38-Jährigen. Er wurde mit Verdacht auf Frakturen in ein Kieler Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an. Es kam zu keinen Zugausfällen oder Streckensperrungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert