Valentinstag in Neumünster : Antrag über dem Regenbogen

Verena Jensen hat ihrem Schatz Steve Osborne einen Heiratsantrag in der Luft gemacht.
1 von 2
Verena Jensen hat ihrem Schatz Steve Osborne einen Heiratsantrag in der Luft gemacht.

Verena Jensen und Steve Osborne starteten in ihren schönsten Tag vom Flugplatz Neumünster

shz.de von
14. Februar 2018, 08:00 Uhr

Neumünster | Am heutigen Valentinstag werden sich Verena Jensen und Steve Osborne wohl an ihren ganz besonderen Tag im vergangenen Jahr erinnern.

Es war der 29. April 2017. „An diesem Tag habe ich meinem Freund einen Heiratsantrag gemacht“, erzählt Verena Jensen. Sie hat ihren Schatz mit einem Rundflug über Schleswig-Holstein überrascht. „Er dachte, wir fahren zum Mittagessen zu meiner Mutter, das Ziel war jedoch der Flugplatz Neumünster.“

Dort wartete schon der Pilot Norbert Mäder auf das Paar. Mit einem kleinen Flugzeug ging es dann in die Luft. „Bei Laboe haben wir einen Regenbogen über der Ostsee von oben gesehen und auf dem Feld meiner Cousine in Steinwehr lag ein riesiges Plakat mit der Aufschrift „Marry Me!“. Unsere Ringe hatte ich auch dabei“, beschreibt sie ihren romantischsten Moment.

Die Freude des frisch gebackenen Verlobten, der am nächsten Tag in Eckernförde beim Drachensteigen stolz seinen Ring trug, wurde jedoch kurz getrübt: Steve Osborne verlor den Ring im Sand, weil dieser ein wenig zu groß für seinen Finger war. Das Paar suchte erfolglos über eine halbe Stunde nach dem Symbol ihrer Liebe. Sie hatten schon fast die Hoffnung verloren als Fortuna ein Einsehen hatte und zufällig ein Herr mit einem Metalldetektor vorbeikam. „Es hat nicht lange gedauert bis wir den Ring wieder ausgebuddelt hatten“, freut sich Verena Jensen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen