Antik-Hof erhielt Preis für sein Konzept

Dieter Mengel und Renate Stamer (von links) erhielten vom Dehoga-Präsidenten Axel Strehl den Preis.
Dieter Mengel und Renate Stamer (von links) erhielten vom Dehoga-Präsidenten Axel Strehl den Preis.

von
24. September 2014, 11:38 Uhr

Der Antik-Hof Bissee ist mit dem norddeutschen Carlsberg-Preis 2014 in der Kategorie „Bestes Gastronomiekonzept“ ausgezeichnet worden. Das Restaurant erhielt den Preis laut Jury für „das ganzheitliche Wohlfühlerlebnis“ im Antik-Hof Bissee. Eigentümerin Renate Stamer und Geschäftsführer Dieter Mengel nahmen den Preis vorgestern in der Fischauktionshalle in Hamburg entgegen.

Bei der Veranstaltung wurden Gastronomen und Hoteliers aus den fünf nördlichsten Bundesländern in Hamburg mit dem Carlsberg-Preis 2014 in den Kategorien „Bestes Hotelrestaurant“, „Bestes Gastronomiekonzept“, „Beste Kneipenidee“ und „Bester Einsteiger“ geehrt.

Eine 15-köpfige Jury aus Hoteliers und Gastronomen der norddeutschen Dehoga-Landesverbände, aus Fachjournalisten und Geschäftsführern der beteiligten Wirtschaftsunternehmen der Getränkeindustrie entschied in diesem Jahr über die Preisvergabe. Der Carlsberg-Preis wird seit 2006 einmal im Jahr vergeben.

Der Antik-Hof Bissee erhielt den Carlsberg-Preis in der Kategorie „Bestes Gastronomiekonzept“. Die Jury würdigte den Antik-Hof Bissee deshalb, „weil hier den Gästen ein ganzheitliches Wohlfühlerlebnis vermittelt wird, in welchem Ambiente, Küche, Service und Konzeption ein harmonisches Gesamtkunstwerk bilden.“




zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen