zur Navigation springen

Let’S Dance : Angelina: Die Karriere geht weiter

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Angelina Kirsch aus Neumünster ist in der nächsten Runde und verkündete ihre weiteren Pläne

Neumünster | Da staunten die vielen Fans von Angelina Kirsch: Am Freitagabend tanzte sich das Model mit den Kurven nicht nur mit einem temperamentvollen Samba bei der RTL-Show „Let’s Dance“ in die nächste Runde, sondern sie gab auch bekannt, in der zweiten Staffel von „Curvy Supermodel“ auf RTL II wieder als Jurorin dabei zu sein. Die Karriere der Wittorferin (28) geht weiter.

In einem Einspieler sagte Angelina, dass das Tanztraining manchmal erst nachts nach den Dreharbeiten zu dem „Curvy Supermodel“ möglich sei – Doppelstress und Riesen-Fernsehrummel für die junge Frau, die bisher in der Tanzshow eine tolle Figur macht.

„Ich freue mich riesig, wieder eine Runde weiter gekommen zu sein. Ich liebe das Tanzen so sehr und finde es sehr spannend, jede Woche neue Facetten von mir zu zeigen“, sagte sie dem Courier. Am Freitagabend fetzte die stattliche Blondine in einem pinkfarbenen Glitzerkleid zum Harry-Belafonte-Hit „Angelina“ mit ihrem Profi-Tanzpartner Massimo Sinató temperamentvoll über die Bühne und beeindruckte die Jury erneut.

Die Juroren Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse lobten sie überschwänglich („wirklich eine sehr schöne Samba“, „Du siehst so aus, als ob Du spazierst“), und auch der strenge Joachim Llambi hatte nichts zu kritisieren: „Eine tolle Vorstellung. Du hast schön mit Deinen Kurven kokettiert.“

Seine persönliche Bestleistung hatte das Paar bei der siebten Show vor gut einer Woche erkämpft: 30 von 30 möglichen Punkten gab die Jury für einen explosiven und gefühlvoll interpretierten modernen Tanz (Contemporary) zu dem Lied „Who wants to live forever“ von Queen.

Parallel geht es für Angelina zu den „Curvy Supermodel“-Drehs: „Tagsüber drehe ich mit meinen neuen Jury-Kollegen, nach Drehschluss trainiere ich mit Massimo bis in die Nacht hinein. Wir drehen und trainieren jetzt in München und reisen donnerstags nach Köln zu ,Let's Dance’. Es ist zwar sehr anstrengend, aber beide Projekte machen mir sehr großen Spaß – und was Spaß macht, fühlt sich nicht so anstrengend an“, sagte Angelina dem Courier.

Die erste Staffel von „Curvy Supermodel“ war im Oktober und November 2016 ausgestrahlt worden. Schon seit längerem konnten sich Kandidatinnen für die zweite Staffel bewerben, aber wer in der Jury sein würde, wurde erst jetzt bekannt gegeben. 2016 war Angelina Kirsch mit Modezar Harald Glööckler, Tänzerin Motsi Mabuse und Model-Agent Ted Linow in der Jury. Ab Juli wird sie in der zweiten Staffel mit Modelagent Peyman Amin, Model Jana Ina Zarrella und Choreograf Carlo Castro das schönste Fotomodell mit Kurven suchen.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Mai.2017 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen