Amt kritisiert die Busverbindungen

shz.de von
22. Juni 2014, 13:33 Uhr

Ohne eigenes Auto müssen unternehmungslustige Bürger aus Gemeinden wie Wankendorf, Stolpe oder Ruhwinkel abends zu Hause bleiben. Auch bei der Schülerbeförderung hapert es. Der Nahverkehr, sprich das Angebot an Busverbindungen in den Dörfern im Amt Bokhorst-Wankendorf steht aktuell nicht nur bei Eltern und Bürgern zur Diskussion. Auch im Amtsausschuss wird das Thema neu diskutiert.

Besonders die Busverbindungen zwischen Wankendorf in Richtung Plön und Neumünster stehen in der Kritik. „Die Fahrzeiten der Plöner Verkehrsbetriebe (VKP) und eines privaten Anbieters aus Neumünster sind an der Schülerbeförderung festgemacht“, bemängelte Stolpes Bürgermeister Holger Bajorat. „Abends noch mit dem Bus nach Neumünster ins Kino oder zur Holstenköste oder nach Plön oder von dort nach Hause? Fehlanzeige!“, bemängelte Bajorat. Auch mittags gibt es Lücken im Fahrplan. 15 Schüler aus der 5. und 6. Klasse müssen mittags in Wankendorf zusehen, wie der Bus als Leerfahrt in Richtung Plön an ihnen vorbeifährt. Das wäre ohne großen Aufwand änderbar, hieß es während der Hauptausschusssitzung des Amtes. Wie Amtsvorsteher Jörg Engelmann mitteilte, gibt es zurzeit ein Pilotprojekt im Kieler Raum, in dem unter anderem eine Optimierung mit kleineren Fahrzeugen geprüft wird. Außerdem wurde die Beteiligung der Amtsgemeinden an den VKP als Aufgabe an das Amt empfohlen.

Wie Wankendorfs Bürgermeisterin Silke Roßmann mitteilte, können Eltern noch bis zum 27. Juni Kinder für die Ferienpassaktion 2014 anmelden. Die Kosten betragen acht Euro für das erste und je sechs Euro für weitere Kinder. Es gibt insgesamt 14 Angebote vom Angeln bis hin zu einem Besuch der Phänomenta in Flensburg, Spiel und Spaß mit Pferden bis zu einem Tagesausflug in den Wildpark Eekholt. Das komplette Angebot und Anmeldeformulare gibt es im Internet unter: www.amt-bokhorst-wankendorf.de oder in der Amtsverwaltung unter Tel. 0 43 26/99 79 15, Ansprechpartnerin ist Kirsten Berlin-Tietgen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen