zur Navigation springen

Amrumer Straße: 2,16 Promille am helllichten Tag

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Unverletzt, aber ohne ihren Führerschein wurde eine Neumünsteranerin (55) am Mittwochnachmittag von der Polizei entlassen. Die Frau war mit ihrem Pkw gegen 14 Uhr in der Amrumer Straße aus Richtung Wernershagener Weg kommend unterwegs. An der Einmündung zur Straße Am Großen Kamp verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug, durchbrach einen Zaun, streifte einen geparkten Pkw und kam in einem Vorgarten zum Stehen. Die Frau setzte ihren Wagen anschließend auf die Fahrbahn zurück. Ein Anwohner kümmerte sich um die zutiefst erschrockene Frau, bis die Polizei eintraf. Die Beamten ließen sie pusten und stellten 2,16 Promille fest. Die Frau gab an, aus Ärger getrunken zu haben. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Es entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro, schätzt die Polizei.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2014 | 14:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen