zur Navigation springen

Schneller Abriss : Am Teich: Vollsperrung bis 28. Mai

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die ECE-Manager wollen Abrissarbeiten an der Verkehrsader beschleunigen. Bis zur Köste soll das Courier-Haus am Gänsemarkt verschwunden sein.

Neumünster | Autofahrer müssen noch einmal die Zähne zusammenbeißen, für die Sicherheit der Holstenköste ist es auf jeden Fall ein Gewinn: ECE und seine Baufirmen wollen beim Abriss der Häuserfassaden am Teich noch einen Zahn zulegen. Statt wie angekündigt bis zum 20. Juni sollen die verblieben Häuser am Teich jetzt bis spätestens 28. Mai komplett flachgelegt werden. Der Preis: Ab kommenden Freitag, 16. Mai, bis 28. Mai wird die Straße Am Teich für den Verkehr komplett gesperrt. Darauf verständigte sich das ECE-Management gestern mit der Stadtverwaltung.

Hintergrund: Um die bis zu fünfstöckige Fassadenfront am Teich sicher runternehmen zu können, hatten die Abrisstrupps seit vergangenen Montag die halbe Straße mit in Beschlag genommen. Die halbseitig gesperrte Straße wurde in Abstimmung mit der Stadt zur Einbahnstraße Richtung Christianstraße. Das hatte allerdings zu massiven Verkehrsproblemen rund um den Gänsemarkt geführt (der Courier berichtete). Mit Blick auf weitere bevorstehende Baustellen und die Holstenköste (12. bis 15. Juni) drängte die Stadt auf eine schnellere Lösung.

ECE-Baustellenmanager Georg Monheim sprach gestern von einer „Win-Win-Lösung“ für die Stadt wie für ECE. Die Vollsperrung der Straße erlaube einen deutlich beschleunigten Abbruch der Häuserreihe am Teich, weil es keine Passanten und keinen benachbarten Verkehr mehr gebe, auf die die Bagger Rücksicht nehmen müssten. „Das kommt uns sehr entgegen.“ Im Gegenzug will Monheim das Gelände, auf dem jetzt noch das Courier-Haus steht, bis zum Start der Holstenköste komplett geräumt haben, was wiederum von den Köstenmachern begrüßt wird. Anstelle von wiederkehrenden Sperrungen soll es jetzt bereits spätestens ab 29. Mai wieder durchgehend freie Fahrt auf der Straße Am Teich geben, begrüßte auch Stadtsprecher Stephan Beitz den Kompromiss.

Die Vollsperrung der Straße am Teich zwischen Gänsemarkt bis Löwen-Apotheke gilt ab Freitagmorgen. Für Anlieger bleibt die Straße ab Zufahrt Stadthalle bis zur Löwen-Apotheke offen.

Für alle anderen Autofahrer wird ab Stadthalle eine Umleitung über Bahnhofstraße, Hinter der Bahn, Färberstraße, Friedrichstraße bis zur Rendsburger Straße und umgekehrt ausgeschildert. Die Stadt bittet auch ortskundige Fahrer, die Umleitung zu nutzen, um eine Überlastung von Konrad-Adenauer-Platz, Kuhberg und Gänsemarkt möglichst zu vermeiden.

Kommentar:

Lieber kurz und schmerzhaft

Hilft nichts! Da müssen wir durch, auch wenn’s jetzt in der City  (vorübergehend) noch komplizierter wird. Der Stadt sitzen die nächsten Baustellen (Bahnhofstraße, Öffnung der Schleusau vor der Stadthalle ) bereits im Nacken, deshalb ist die Entscheidung für die Vollsperrung Am Teich richtig. Das verschafft den Neumünsteranern im Jahr der Baustellen immerhin die Chance auf einen kleine Verschnaufpause über die Köste. Unmittelbar danach gehts weiter!

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Mai.2014 | 04:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen