zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. Oktober 2017 | 23:45 Uhr

Latendorf : Am 20. Geburtstag war Hochzeit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Dora und Rudi Eckert aus Latendorf sind heute seit 60 Jahren verheiratet. Haushalt und Gartenarbeit halten das Ehepaar auf Trab

Latendorf | „Wir gehören zusammen, wie Pech und Schwefel“: Dessen
sind sich die Eheleute Dora (80) und Rudi Eckert (85) sicher. Und zum Beweis feiern die beiden heute in Latendorf ihre diamantene Hochzeit – aber nicht nur das: Auch der 80. Geburtstag von Dora Eckert steht am heutigen Tag ins Haus.

„Du hattest immer Angst, dass ich dir doch noch abhaue“, erinnert sich Dora Eckert schmunzelnd, die mit 15 Jahren in den Dienst von Elisabeth Mettscher, der Wirtin der Traditionsgaststätte Lindemanns Gasthof, trat. Kennen und lieben gelernt haben sich die aus Jevenstedt stammende Hauswirtschafterin und der gelernte Maurer, der als 13-Jähriger 1947 mit seiner Mutter und seiner Schwester Anneliese aus der Nähe von Königsberg, heute Kaliningrad, nach Latendorf kam, schließlich durch Rudis Schwester, mit der die Jubilarin bis heute eng befreundet ist.

„Meine Frau wollte unbedingt erst 20 werden, bevor sie heiratet. Und weil es sich durch ein freudiges Ereignis sowieso nicht mehr länger herauszögern ließ, haben wir uns an ihren 20. Geburtstag, dem 12. April 1957 das Ja-Wort gegeben“, berichtet der Gatte.

Traurigerweise verstarb dieses Kind im Alter von einem halben Jahr. Das war eine schwere Zeit für das junge Paar. Doch mit der zwei Jahre später geborenen Tochter Sabine und ihrer Schwester Birgit, die vier Jahre später das Licht der Welt erblickte, war die kleine Familie dann komplett. Neben ihren umfangreichen Aufgaben als Hausfrau und Mutter blieb Dora Eckert der Arbeit im Gasthof treu. Ihr Ehemann dagegen wechselte 1973 von den Baustellen auf den Hausmeisterposten der damaligen Radarstation in Boostedt, auf deren Gelände sich heute die Messstation des Deutschen Wetterdienstes befindet.

1962 zogen die Eckerts schließlich in ihr nahezu in Eigenleistung erbautes schmuckes Häuschen, indem sie sich bis heute sehr wohl fühlen. „Latendorf ist schon lange unsere Heimat“, erklärt das Paar einhellig.

Doch so manches Mal zog es sie auch in die weite Welt. Allerdings gingen die Reisen immer in den Norden, denn Rudi Eckert kann den südlichen Gefilden einfach nichts abgewinnen. Unter anderm besuchten sie so Lettland und Litauen, aber auch in Schweden und Norwegen waren sie zu Gast. „Wir wurden schon mehrfach von Freunden nach Spanien eingeladen. Doch so viel Sonnenschein ist meinen Mann unangenehm“, bemerkt Dora Eckert augenzwinkernd dazu. Aber auch zu Hause ist das Paar immer in Bewegung. Denn Rudi hat mittlerweile die Gartenarbeit übernommen. Und Dora schmeißt den Haushalt und freut sich auf ihren täglichen Spaziergang oder die Radtour mit ihrer Nachbarin.

Besonders stolz sind die vierfachen Großeltern auf ihre Enkel. Und die
werden natürlich, ebenso wie der Rest der Familie sowie zahlreiche Freunde, das 60-jährige Ehejubiläum und den
Geburtstag nun am Sonnabend gebührend feiern.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen