Akrobatik und eine Prise Mystik

Wie auf riesigen Gummibällen schnellten „The Bikers“ auf Lkw-Schläuchen meterhoch und machten damit sogar Überschläge. Foto: Vaquette
1 von 4
Wie auf riesigen Gummibällen schnellten „The Bikers“ auf Lkw-Schläuchen meterhoch und machten damit sogar Überschläge. Foto: Vaquette

Avatar_shz von
23. November 2009, 06:42 Uhr

Neumünster | In bläulichem Licht erwachen Wesen, ringen mit unsichtbaren Gegnern, bis sie von weißen Mondkugeln sanft erleuchtet werden. Applaus brandet donnernd auf für die sphärische Inszenierung der Gruppe "Traumfänger" aus München, die die Zuschauer in eine ganz andere Welt entführen - einer der vielen Leckerbissen bei "Polizei & Show" am Sonnabend in der Holstenhalle. Mit einem dreistündigen Programm voller atemberaubender Akrobatik, Humor und einer Prise Mystik bot Organisator Rainer Wetzel den 5600 Zuschauern Unterhaltung vom Feinsten.

Mit einem entzückenden Schaubild startet der Abend, launig von Comedian Herrn Niels und Sebastian Schulz moderiert: 120 junge Turnerinnen aus dem Kreis Plön erobern mit Salto, Rolle und Überschlag als "Regenbogenkinder" die Herzen. Akrobatik gibt es auch im XXL-Format: Auf Lkw-Schläuchen schnellen "The Bikers" aus der Ukraine zu dräuenden Klängen von Rammstein meterhoch, überschlagen sich und erhalten für ihre sensationelle Nummer tobenden Beifall.

Eleganz pur bieten die Turnerinnen der Nationalmannschaft. Joeline Möbius, Julia Hänel, Lisa-Katharina Hill und Isabelle Marquard lassen die Zuschauer mit Salto rückwärts auf dem Schwebebalken und Überschlag am Stufenbarren staunen. Und als extrem biegsamer Gummimensch stopft sich Andrey Romanowsky urkomisch in die Röhre und sorgt für offene Münder. Als "Runder Mann ganz groß" schmälert Konstantin Mouraviev, assistiert vom Bodybuilder Thorben Hinz aus Neumünster, seinen "Schmierbauch" durch Rhönrad-Akrobatik.

Fröhliche Akzente setzt schmissig der Spielmannszug Rödemis unter Tambourmajorin Ines Jessen in präziser Marschformation, die Polizei-Big-Band mischt das Publikum mit "We will rock you" auf. Durchgreifend präsentiert sich die Polizei: Hooligans und andere "Gauner" werden in den Schwitzkasten genommen, wobei Polizistin Svenja Sturm als "Karate-Oma" für Extra-Lacher sorgt. Dusty, Arras, Sandor, Reika und andere Diensthunde sausen auf die "Täter" zu und laufen wedelnd mit dem Schutzarm als Beute von dannen.

Der Atem stockt den Zuschauern, als die Motorradstaffel-Fahrer ihre schweren Maschinen rasant kreuzten. Als sexy Polizistinnen "verhafteten" die Deutschen Meisterinnen im Videoclip-Dance aus Niebüll wirbelnd die "Dealer".

"Alles ist gut gegangen, eine dolle Stimmung, die Halle hat gebebt", zieht Rainer Wetzel ein positives Fazit. Er lobt die Polizei-Initiative für Zivilcourage, bei der "Randalierer" - Schüler der IGS Faldera - Autoscheiben einschlagen und auf diese Weise gegen das Wegschauen werben: "Das hat Betroffenheit erregt."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen