zur Navigation springen

Innenstadt : Adventsaktionen werden wiederbelebt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das „Candle-Light-Shopping“ und der „Besuch beim Weihnachtsmann“ finden erneut statt. Der Citymanager wünscht sich mehr teilnehmende Firmen.

shz.de von
erstellt am 27.Nov.2015 | 17:30 Uhr

Neumünster | Im vergangenen Jahr fehlte der Rückhalt des Einzelhandels, deshalb fiel das „Candle-Light-Shopping“ mit den Lichtern im Advent aus. In diesem Jahr ist die Holsten-Galerie eingesprungen. Die Läden der neuen Einkaufspassage sowie rund 30 weitere Geschäfte in der Innenstadt werden am Freitag, 11. Dezember, bis 23 Uhr zum Bummeln und Einkaufen geöffnet haben. Zudem gibt es in Zusammenarbeit mit der Vicelingemeinde ein Rahmenprogramm.

Um 18 Uhr beginnt ein Laternenumzug auf der Kieler Brücke, angeführt vom Spielmannszug Einfeld und begleitet von der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte sowie der Polizei. Beim Zwischenstopp in der festlich beleuchteten Vicelinkirche führen Pastorin Simone Bremer und Propst Stefan Block die Weihnachtsgeschichte als Puppenspiel auf. Gegen 19 Uhr ist der Zug dann zurück auf der Kieler Brücke, wo zum Abschluss ein buntes Feuerwerk wartet. Der Weihnachtsmarkt hat an dem Tag bis Mitternacht geöffnet. Die Busse fahren mit einem Sonderfahrplan zu Sonderpreisen. Nähere Informationen sind im Internet unter www.stadtwerke-neumuenster.de abrufbar.

„Jedes Unternehmen kann frei entscheiden, ob es an der Aktion teilnimmt oder nicht. Zum Beispiel Karstadt ist nicht mehr dabei“, sagt Citymanager Michael Keller, der die Veranstaltung mit seinem Team organisiert hat. Er bedauert, dass sich nicht viel mehr der angeschriebenen 340 Einzelhändler in der Innenstadt beteiligen. „So eine Aktion steht und fällt mit der Beteiligung. Wenn die Unterstützung fehlt, stellen wir sie auch komplett ein.“

Doch es geht auch andersrum. 2011 fand schon mal der „Besuch beim Weihnachtsmann“ statt. Kinder können sich in einem Geschäft vom Citymanager und seinen Mitarbeitern mit dem Mann mit Rauschebart fotografieren lassen. Im Anschluss gibt es Süßigkeiten. Das Foto können Mama und Papa in der darauffolgenden Woche kostenlos bei Photo Ruser an der Lütjenstraße abholen. Es wird vom Citymanagement gesponsert. „Wir wurden angesprochen, ob wir das nicht wiederbeleben können, was wir gerne tun“, sagt Keller. Los geht es am Donnerstag, 3. Dezember, von 15 bis 18 Uhr im Geschäft „CCC Shoes & Bags“ in der Holsten-Galerie. Wo sich der Weihnachtsmann dann am 10. und 17. Dezember aufhält, ist noch ein Geheimnis. Ein großes Schild macht darauf aufmerksam.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen