Achtung, Kita-Eltern: Morgen wird wieder gestreikt

Zum zweiten Mal im laufenden Tarifkonflikt wollen Neumünsters Kita-Betreuerinnen morgen in den Warnstreik treten.
Zum zweiten Mal im laufenden Tarifkonflikt wollen Neumünsters Kita-Betreuerinnen morgen in den Warnstreik treten.

von
14. April 2015, 15:02 Uhr

Die zweite Welle der Warnstreiks in Kindergärten erreicht Neumünster: Gleich an sieben städtischen Einrichtungen wird es am morgigen Donnerstag, 16. April, aller Voraussicht nach keine oder nur eine stark eingeschränkte Kinderbetreuung geben. Nach Informationen der Stadt könnten folgende Einrichtungen von dem Ausstand betroffen sein:

>Kita Einfeld: Teilstreik, die Eltern werden über die Kita entsprechend informiert.

>Kita Faldera: Komplettstreik, bei dringendem Betreuungsbedarf kann mit der Kita-Leitung verhandelt werden: Es steht ein begrenztes Angebot an Betreuungsplätzen zur Verfügung.

>Kita Gartenstadt: Teilstreik, die Eltern werden über die Kita entsprechend informiert. Auch hier soll es eine Notbetreuung geben.

>Kita Haartallee: Das Haupthaus an der Haartallee wird komplett bestreikt, die Nebenstelle soll geöffnet bleiben.
> Kita Schubertstraße: Teilstreik, die Eltern werden über die Kita entsprechend informiert.
> Kita Volkshaus: Komplettstreik. Es ist keine Notbetreuung vorgesehen.

>Kita Wittorf: Komplettstreik, Notfälle können mit der Kita-Leitung besprochen werden, es steht ein begrenztes Betreuungsangebot zur Verfügung.

Die beiden Kitas Hauke-Haien und Schwedenhaus sind von dem eintägigen Warnstreik nicht betroffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen