DJ-Duo startet durch : „Abrissduo“ aus Neumünster: Zwei DJs wollen den Ballermann aufmischen

Als „Abrissduo“ sind die Discjockeys Michael Kudzus (links) und Sven Ott (beide 47) in der norddeutschen Partyszene unterwegs.
Als „Abrissduo“ sind die Discjockeys Michael Kudzus (links) und Sven Ott (beide 47) in der norddeutschen Partyszene unterwegs.

Zwei Diskjockeys aus Neumünster und Bokelholm veröffentlichen am Freitag ihre erste Party-Single „Wir wollen, dass ihr eure Hände in den Himmel schraubt“.

shz.de von
25. Oktober 2017, 08:30 Uhr

Neumünster | Noch liegt kein Engagement am berühmt-berüchtigten Ballermann auf der Insel Mallorca vor. Doch wenn es nach den Wünschen der Discjockeys (DJ) Michael Kudzus und Sven Ott geht, wird sich das in naher Zukunft ändern.

Denn die beiden Herren aus Neumünster und Bokelholm (Gemeinde Emkendorf) veröffentlichen am 27. Oktober als ultimatives „Abrissduo“ ihre erste Single, die den Titel „Wir wollen, dass ihr eure Hände in den Himmel schraubt“ trägt. Zu haben sein wird die Partyhymne dann im Internet auf gut 500 Onlineportalen, darunter unter anderem Amazon und iTunes. „Wir lieben es, Partys zu machen, auf denen die gute Stimmung nie abreißt und die Leute so richtig Spaß haben, der durch die Decke geht“, erklären die beiden 47-jährigen Familienväter, wie das Duo zu seinem ausgefallenen Namen gekommen ist.

Kennengelernt haben sich der Profi-DJ Michael Kudzus und der Angestellte Sven Ott, der ebenfalls bereits seit vielen Jahren regelmäßig „am Pult“ steht – wie könnte es anders sein – bei einer Party. Das war im Jahr 2013. „Wir haben uns sofort gut verstanden und daraufhin das Projekt ‚Abrissduo‘ gegründet. Seitdem sind wir unter diesem Namen unterwegs und mischen Partys in ganz Norddeutschland auf“, erzählen die frischgebackenen Interpreten.

Text und Musik für ihre eigene „Nummer eins“ entwickelte das Duo allerdings professionell, gemeinsam mit einer Plattenfirma, die auch für Mickie Krause und andere bekannte Stimmungsparty-Größen arbeitet. „Wenn wir etwas machen, machen wir es richtig. Das halten wir bei unseren Auftritten ebenso wie jetzt bei der Single. Unsere Familien stehen voll hinter uns. Deshalb sind wir sowohl entspannt als auch gespannt auf das, was nun kommt“, erzählen die beiden freimütig und nicht ohne Stolz. Aber so eine Saison am Ballermann wäre schon ein Traum, sind sie sich einig.

Erstmals im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt wird der Titel übrigens am 4. November im „Far Out“ im Grevenkrug. Weitere Infos zum „Abrissduo“ gibt es im Internet unter www.abrissduo.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen