Schulanfang : Abc-Schützen: Jeder sollte ein Vorbild sein

Schulanfänger sind Verkehrsanfänger: So wie hier in Wittorf an der Lindenstraße machen Plakate auf die Abc-Schützen aufmerksam.
1 von 2
Schulanfänger sind Verkehrsanfänger: So wie hier in Wittorf an der Lindenstraße machen Plakate auf die Abc-Schützen aufmerksam.

Stadt und Polizei appellieren: Vorsichtig fahren und vorbildlich verhalten

shz.de von
23. August 2015, 12:00 Uhr

Neumünster | Noch gut eine Woche, dann ist es soweit, und der große Tag rückt näher: Zum Schulanfang werden in der ersten September-Woche wieder viele kleine Schulanfänger auf den Straßen unterwegs sein und zum ersten Mal ihren Weg zur Schule gehen. Die Stadt hat daher schon jetzt an vielen Stellen Plakate aufgestellt, um vor allem Autofahrer aufmerksam zu machen.

Denn den Abc-Schützen ist nicht nur das Alphabet fremd, auch die täglichen Gefahren des Straßenverkehrs können sie nicht alle kennen. Mit dem Aufstellen von Schulanfänger-Plakaten vor den Grundschulen und Plakaten „Nur bei Grün der Kinder wegen“ an Fußgängerüberwegen mit Ampeln will der städtische Fachdienst Straßenverkehrsangelegenheiten seine Botschaft unterstreichen.

Autofahrer werden um besondere Vorsicht in diesen Tagen gebeten. Auch an jugendliche und erwachsene Fußgänger wird appelliert, ein gutes Beispiel im Straßenverkehr zu geben. Das sagt auch die Polizei: „Die Erwachsenen müssen Vorbild sein, die Kleinen lernen nun mal von den Großen, wir müssen zeigen, wie  ’s richtig geht“, sagt Pressesprecher Rainer Wetzel. Das gilt vor allem für grundlegende Verkehrsregeln wie die Straße nicht bei Rot zu überqueren, vor dem Überqueren einer Straße erst nach rechts, links und wieder rechts zu schauen und dann gerade hinüberzugehen. Wetzel: „Autofahrer und Radfahrer sollten in dieser Zeit vor den Schulen und in der Nähe besonders vorsichtig und langsam fahren.“

Zur Sicherheit trägt auch entsprechende Kleidung bei. Eltern sollten darauf achten, dass ihre Sprösslinge leuchtende Farben oder sogar Warnwesten tragen. Auch die Ranzen sollten auffällige Farben haben und mit fluoreszierendem Material ausgestattet sein.

Wie viele Erstklässler im neuen Schuljahr die Bank drücken, hat die Stadt bisher noch nicht veröffentlicht. 2014 waren es 744 in den 13 staatlichen Schulen der Stadt plus 19 auf der Waldorfschule. 2013 waren es 740 Mädchen und Jungen. Landesweit sind es rund 300 000 Schüler.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen