zur Navigation springen

Baustelle : Ab Montag: Neben der Plöner ist auch die Oderstraße dicht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Stadtwerke kündigen überraschend eine Vollsperrung der Oderstraße für etwa vier Wochen an.

Neumünster | Autofahrer müssen sich ab dem kommenden Montag, 17. August, auf weitere Behinderungen einstellen. Neben der Vollsperrung der Plöner Straße zwischen Sachsenring und Stadtgrenze (der Courier berichtete) kündigten die Stadtwerke gestern überraschend eine rund vierwöchige Sperrung der Oderstraße im Industriegebiet Süd an.

Grund seien Straßen- und Tiefbauarbeiten in Höhe des Parkhauses, heißt es in einer SWN-Pressemitteilung. Das neue Parkhaus des DOC entsteht derzeit an der Kreuzung Oder- und Saalestraße. Wo und warum die Oderstraße gesperrt werden soll, was das für Autofahrer, DOC-Besucher und den gewerblichen Verkehr im Industriegebiet Süd bedeutet – unbekannt. „Wir bauen dort jedenfalls nicht“, sagte SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt zum Courier. Auch die Bauverwaltung der Stadt konnte diesbezüglich auf Nachfrage keine weiteren Angaben machen.

Sicher ist nur, dass die Sperrungen auch Auswirkungen auf den Busverkehr haben werden. Die Linie 7 wird ab Montag für rund vier Wochen eine Umleitung fahren. Nach der Haltestelle DOC fährt der Bus an der Ampel rechts in die Saalestraße und dann auf die Südumgehung Richtung Lübeck beziehungsweise von der Haltestelle Saalestraße/DOC geradeaus weiter auf die Südumgehung Richtung Lübeck. An der nächsten Ausfahrt wird die Südumgehung verlassen und am Ende links auf die Boostedter Straße eingebogen. Die Umleitung führt weiter über die nächste Möglichkeit links in die Leinestraße, dem Straßenverlauf folgend bis zur Nahestraße. Dort biegt der Bus rechts in die Nahestraße, dann in die Oderstraße und anschließend auf der normalen Linie in Richtung Bahnhof, so die Stadtwerke. Die Haltestellen Oderstraße 44, 50 und Sonnenhof werden ersatzlos aufgehoben.

Die Linie 14 fährt ab Montag stadtauswärts nach der Ringstraße rechts auf den Sachsenring und biegt links in den Haart ab. Dann fährt der Bus links in die Noldestraße und folgt dem Linienverlauf bis zum Halt Veit-Stoß-Ring, dann rechts in den Veit-Stoß-Ring und weiter dem Straßenverlauf folgend. Am Ende der Straße dient eine Ersatzhaltestelle als Endpunkt. Auch stadteinwärts ändert sich die Linienführung. Die Haltestellen Südfriedhof und GS Brachenfeld entfallen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2015 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen