Vollsperrung am Samstag : A7 wird für Brückenabriss in Neumünster gesperrt

Samstag wird die Brücke am Prehnsfelder Weg zwischen Wasbek und Neumünster abgerissen.
Samstag wird die Brücke am Prehnsfelder Weg zwischen Wasbek und Neumünster abgerissen.

Elf Stunden lang wird die Autobahn ab dem 13. Juni nicht befahrbar sein.

shz.de von
08. Juni 2015, 14:36 Uhr

Neumünster | Die A7 wird zwischen Neumünster-Nord und Neumünster-Mitte am späten Samstagabend (13. Juni) für elf Stunden gesperrt, weil eine Brücke abgerissen werden muss. Die Sperrung der viel befahrenen Autobahn in der Zeit von 22 Uhr bis 9 Uhr am Sonntagmorgen kündigte die Projektgesellschaft Via Solutions am Montag an.

Die Brücke über die A7 im Verlauf des Prehnsfelder Wegs in Neumünster muss abgerissen und neu gebaut werden, weil sie mit der Erweiterung der Autobahn auf sechs Fahrstreifen und zwei Standstreifen nicht mehr lang genug sein wird. Die Wiederrichtung der Brücke soll etwa sieben Monate dauern. Die A7 wird in den nächsten Jahren zwischen den Autobahndreiecken Hamburg-Nordwest und Bordesholm ausgebaut.

Noch mehr Infos zum A7-Ausbau auf www.shz.de/a7

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen