zur Navigation springen

Bordesholm : A7: Betrunkener 22-Jähriger baut Unfall

vom

Der Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und fährt in die Mittelleitplanke auf der A7. Er muss seinen Führerschein abgeben.

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2015 | 12:24 Uhr

Neumünster | Ein betrunkener 22-jähriger Autofahrer muss für längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten. Am frühen Sonntagmorgen fuhr er mit seinem Auto von der A215 auf die A7. Im Baustellenbereich verlor er plötzlich die Kontrolle über seinen Wagen. Er drehte sich und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung an der Mittelleitplanke zum Stehen. Verletzt wurde er beim dem Unfall nicht.

Die eintreffenden Beamten der Autobahnpolizei Flensburg stellten beim Gespräch mit dem Unfallfahrer Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Test ergab einen Wert von deutlich über einem Promille, teilte die Polizei mit. Dem jungen Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen