zur Navigation springen

Laster fährt auf Pkw auf : A 7: 17-Jährige löste schweren Unfall aus

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Eine 45-jährige Frau kam verletzt ins Krankenhaus. 17-jährige Fahranfängerin sorgte für Vollbremsung

von
erstellt am 14.Apr.2015 | 07:00 Uhr

Ein Verkehrs- unfall in der Baustelle hat gestern Vormittag auf der Autobahn vor Neumünster zu kilometerlangen Rückstaus geführt.

Gegen 10.50 Uhr war es in Höhe der Autobahnabfahrt Neumünster-Mitte in Fahrtrichtung Süd zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Eine 45-jährige Pkw-Fahrerin wurde verletzt. Sie wurde mit Beinverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Weil der Überholstreifen über längere Zeit gesperrt blieb, staute sich der Verkehr zeitweise bis in Höhe der Abfahrt Neumünster-Nord zurück. Erst gegen 12.30 Uhr entspannte sich die Lage und der Stau löste sich wieder auf.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei hatte eine 17-jährige Fahranfängerin, die von ihrer Mutter auf dem Beifahrersitz begleitet wurde, durch einen überraschenden Spurwechsel eine folgenreiche Kettenreaktion ausgelöst. Zwei nachfolgende Pkw mussten danach stark abbremsen, ein Lkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und schob den vor ihm fahrenden Wagen auf dessen Vordermann auf. Beide Pkw und auch der Lkw mussten abgeschleppt werden. Der Wagen der Unfallfahrerin blieb bei der Aktion unbeschädigt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen