Aus dem Iran geflohen : Wie Nasanin Bergmann anderen Frauen in Neumünster Mut machen will

Avatar_shz von 24. September 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Nasanin Bergmann wurde 1979 in Teheran geboren und wuchs dort auf. Sie flüchtete vor acht Jahren nach Deutschland und schaffte es, schnell in Deutschland Fuß zu fassen. Heute ist sie mit Oberbürgermeister Tobias Bergmann verheiratet und wohnt in Neumünster.
Nasanin Bergmann wurde 1979 in Teheran geboren und wuchs dort auf. Sie flüchtete vor acht Jahren nach Deutschland und schaffte es, schnell in Deutschland Fuß zu fassen. Heute ist sie mit Oberbürgermeister Tobias Bergmann verheiratet und wohnt in Neumünster.

Vor acht Jahren kam Nasanin Bergmann als Flüchtling nach Deutschland. Im Interview spricht die Ehefrau von OB Tobias Bergmann über ihren Werdegang in der neuen Heimat und die Unterdrückung der Frauen im Iran.

Neumünster | Nasanin Bergmann ist vor acht Jahren aus dem Iran geflohen, sie lernte Neumünster als Fremde kennen – wie viele andere Menschen in der Stadt. Frauen möchte sie Mut machen, sich zu engagieren und in die Gesellschaft einzubringen. Daher gibt sie am Sonnabend zum Auftakt der Interkulturellen Woche Einblick in ihren Lebensweg, der sie von Teheran über Neu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen