CDU will Antrag im Rat stellen : Standort-Wettbewerb erfordert mehr Kooperation Neumünsters mit dem Umland

Avatar_shz von 13. September 2021, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Das Gewerbe- und Industriegebiet Süd ist eines der größten in Schleswig-Holstein. Flächen gibt es hier so gut wie nicht mehr. Das gilt auch für die anderen Gewerbegebiete der Stadt.
Das Gewerbe- und Industriegebiet Süd ist eines der größten in Schleswig-Holstein. Flächen gibt es hier so gut wie nicht mehr. Das gilt auch für die anderen Gewerbegebiete der Stadt.

Mit Nordgate und der Metropolregion ist Neumünster bereits in Kooperationen eingebunden. Das ist der CDU nicht genug, sie will, dass die Stadt stärker mit dem Umland kooperiert. Dafür gebe es gute Beispiele.

Neumünster | Wohnraum entwickeln, Gewerbeflächen ausweisen, qualifizierte Arbeitskräfte halten – das sind Herausforderungen, denen sich Neumünster stellen muss, bei denen die Stadt aber an ihre Grenzen stößt. Und das gilt in ähnlicher Form auch für viele Umlandgemeinden. Sie können vielleicht noch Flächen für Wohnraum schaffen, haben aber Probleme, Gewerbebetriebe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen