Teilprivatisierung Wärmesparte : Verdi unterstützt die Klima-Initiative Neumünster beim Anschieben des Bürgerbegehrens

Avatar_shz von 24. Juni 2021, 13:00 Uhr

shz+ Logo
Christof Ostheimer (von links), Martin Reinhardt und Sabine-Almut Auerbach sammelten Unterschriften.
Christof Ostheimer (von links), Martin Reinhardt und Sabine-Almut Auerbach sammelten Unterschriften.

Die Gewerkschaft Verdi unterstützt die Klima-Initiative Neumünster, die ein Bürgerbegehren gegen die Teilprivatisierung der SWN-Wärmesparte anschieben will.

Neumünster | Die Gewerkschaft Verdi fordert, dass die Wärmesparte in kommunaler Hand bei den Stadtwerken bleibt und nicht in ein Tochterunternehmen ausgegliedert wird. Das Entsorgungsunternehmen Remondis soll 49 Prozent der Anteile an diesem Tochterunternehmen halten. Verdi unterstützt daher die Klima-Initiative, die ein Bürgerbegehren gegen diese Teilprivatisierun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen