Urzeithof Stolpe : So wird aus einem Feuerstein ein Werkzeug

Avatar_shz von 03. August 2021, 11:18 Uhr

shz+ Logo
Experimentalarchäologe Harm Paulsen  zeigt die Herstellung von Schabern, Kratzern, messerscharfen Klingen, Beilen und filigranen Dolchen.
Experimentalarchäologe Harm Paulsen zeigt die Herstellung von Schabern, Kratzern, messerscharfen Klingen, Beilen und filigranen Dolchen.

Experimentalarchäologe Harm Paulsen und die Gruppe „Offas Anglii“ sind zu Gast auf dem Urzeithof in Stolpe.

Stolpe | Am Sonntag, 8. August, gibt es zwei spannende historische Vorführungen im Urzeithof: Feuerstein ist der häufigste Stein an unseren Küsten. Er ist sehr hart, splittrig und zäh. Unsere Vorfahren haben sich diese Eigenschaften zunutze gemacht und aus Feuerstein Werkzeuge gefertigt. Jungsteinzeitliche Beile wurden auf Sandsteinen so scharf geschliffen, da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen