Umweltskandal in Neumünster? : Wird die Stör regelmäßig vergiftet? Anwohner in Sorge, Grüne alarmiert

Avatar_shz von 01. Mai 2021, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Die Anwohner Petra Bartelheimer und Sönke Kasch sind in Sorge um die Qualität der Stör. Eisvögel und Rehe seien nach den jüngsten Vorkommnissen bereits verschwunden, sagen sie.
Die Anwohner Petra Bartelheimer und Sönke Kasch sind in Sorge um die Qualität der Stör. Eisvögel und Rehe seien nach den jüngsten Vorkommnissen bereits verschwunden, sagen sie.

Meinungen zwischen Anwohnern und Stadt über Verunreinigungen gehen auseinander. Nun gibt es ein politisches Nachspiel.

Neumünster | Ist es der größte Umweltskandal seit Jahren in Neumünster oder sind es bedauernswerte, aber nicht nachvollziehbare Einzelfälle? Die Meinungen zwischen Anwohnern und dem Fachdienst Umwelt der Stadt über Verunreinigungen in der Stör aus dem Industriegebiet Süd gehen weit auseinander. Nun gibt es ein politisches Nachspiel. Grünen-Fraktionschef Sven Rades...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen