Gefährliche Tierliebe : Futter von Besucher: Wildpferd Bella im Tierpark Neumünster fast gestorben

Avatar_shz von 26. März 2021, 13:17 Uhr

shz+ Logo
Die Tarpane im Tierpark Neumünster dürfen nicht gefüttert werden.
Die Tarpane im Tierpark Neumünster dürfen nicht gefüttert werden.

Die Tarpane Bella, Goldy und Joshua erlitten schwere Koliken, weil Besucher ihnen mitgebrachtes Futter gaben.

Neumünster | Tierparkdirektorin Verena Kaspari ist traurig und wütend zugleich: Die Tarpane Bella, Goldy und Joshua erlitten lebensbedrohliche Koliken, weil Besucher ihnen irgendetwas gefüttert haben, das sie mitgebracht haben. „Das passiert leider öfter. Wir kontrollieren das, so gut es geht, schon an der Kasse. Mit selbst mitgebrachtem Futter darf gar kein Ti...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen