Stefan Lehmann, Manfred Utech : „Viele gehen nicht mehr in den Sportverein, sondern in die Mucki-Bude“

Avatar_shz von 26. November 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
Manfred Utech (links) war lange im KSV-Vorstand und als KSV-Geschäftsführer aktiv, Stefan Lehmann ist mit 35 Jahren an der Spitze des Verbandes sogar längstgedienter KSV-Vorsitzender.
Manfred Utech (links) war lange im KSV-Vorstand und als KSV-Geschäftsführer aktiv, Stefan Lehmann ist mit 35 Jahren an der Spitze des Verbandes sogar längstgedienter KSV-Vorsitzender.

Der Kreissportverband Neumünster kann auf seine Neugründung nach dem Krieg vor 75 Jahren zurückblicken. Mit Stefan Lehmann (76) und Manfred Utech (81) blicken zwei KSV-Urgesteine auf wichtige Entwicklungen zurück.

Neumünster | Am 6. Februar 1946 wurde der Kreissportverband Neumünster (KSV) nach dem Zweiten Weltkrieg neu begründet. Im Februar 2021 machte die Corona-Lage eine Jubiläumsfeier unmöglich, und auch der jetzt für den 30. November vorgesehene Festakt mit Sportlerehrung muss erneut verschoben werden. Courier-Reporter Rolf Ziehm sprach mit den beiden KSV-Urgesteine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen