OB-Wahlkampf in Neumünster : Staatsschutz ermittelt: Wahlplakate zerstört und Scheibe von SPD-Parteibüro eingeworfen

Avatar_shz von 21. April 2021, 14:00 Uhr

shz+ Logo
Mutwillig umgeworfen und beschädigt wurde dieser große Plakataufsteller der Grünen nahe des Tierparks.
Mutwillig umgeworfen und beschädigt wurde dieser große Plakataufsteller der Grünen nahe des Tierparks.

Wegen Vandalismusschäden ermittelt nun der Staatsschutz des LKA. Bei der SPD wurde eine Scheibe eingeworfen.

Neumünster | Die Täter schlugen vor allem am vergangenen Wochenende zu und zerstörten etliche Wahlplakate zur Oberbürgermeisterwahl. Betroffen sind alle Kandidaten. Am häufigsten traf es dabei offenbar die CDU, die mit dem Konterfei von Amtsinhaber Olaf Tauras wirbt. „Es ist erschreckend, wir haben mehr als 50 Standorte ausbessern müssen“, sagt CDU-Kreisschatzmeist...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen