Nach dem Feuer vor einem Monat : Sporthalle der Klaus-Groth-Schule soll am selben Standort wiederaufgebaut werden

Avatar_shz von 20. Juni 2021, 12:27 Uhr

shz+ Logo
Unter dem Applaus des Kollegiums überreicht Vorstandsmitglied Hanna Paul im Namen des Vereins Ehemaliger der Klaus-Groth-Schule einen Spendenscheck über 13.520 Euro an Schulleiter Jörg Jesper. Da die Spendenbereitschaft der Ehemaligen anhält, konnte noch am Morgen der Übergabe der Spendenbetrag um weitere 520 Euro erhöht werden, was handschriftlich auf dem Scheck vermerkt wurde.
Unter dem Applaus des Kollegiums überreicht Vorstandsmitglied Hanna Paul im Namen des Vereins Ehemaliger der Klaus-Groth-Schule einen Spendenscheck über 13.520 Euro an Schulleiter Jörg Jesper. Da die Spendenbereitschaft der Ehemaligen anhält, konnte noch am Morgen der Übergabe der Spendenbetrag um weitere 520 Euro erhöht werden, was handschriftlich auf dem Scheck vermerkt wurde.

Das verkündet Schulleiter Jörg Jesper bei einer kleinen Feierstunde vor dem Start in die Sommerferien. Ehemalige Schüler spenden über 13.000 Euro für den Wiederaufbau.

Neumünster | Schwierig, schwer, traurig: Die einleitenden Worte von Jörg Jesper am letzten Schultag vor den Sommerferien und genau einen Monat nach dem verheerenden Brand, der die Turnhalle der Klaus-Groth-Schule vernichtete, waren eher ernüchternd. Die Corona-Pandemie, ein konfuses Schuljahr und dann noch das Feuer drückten auf die Stimmung. Doch dann hatte der Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen