Wie in Sören : Solarpark: Arpsdorfer rudern zurück und stoppen das Projekt

Avatar_shz von 12. Oktober 2021, 08:00 Uhr

shz+ Logo
In Arpsdorf wird in absehbarer Zeit kein Solar-Park gebaut. Der Grund: das Kopplungsverbot.
In Arpsdorf wird in absehbarer Zeit kein Solar-Park gebaut. Der Grund: das Kopplungsverbot.

Weil der Investor die Kosten für den F-Plan übernehmen wollte, besteht die Gefahr eines Kopplungsgeschäfts – ein Risiko, das Arpsdorf nicht eingehen will. In Sören wurde der Solarpark aus demselben Grund auf Eis gelegt.

Arpsdorf | 2018 hatten die Gemeindevertreter dafür gestimmt. Ein Investor wollte in Arpsdorf auf 13 Hektar Fläche einen Solarpark bauen. 2500 Haushalte hätten mit Strom versorgt werden können. Jetzt rudert die Gemeinde zurück: Auf der letzten Gemeindevertretersitzung gab es eine Absage für den Solarpark. Kopplungsverbot ist der Grund „Der Beschluss fiel ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen