Veranstaltungsservice : „Festus“ Plieth war sich für Aushilfsjobs nicht zu schade: „Hartz IV kam nicht in Frage“

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 17:48 Uhr

shz+ Logo
Hinter Matthias 'Festus' Plieth liegen 16 harte Corona-Monate.
Hinter Matthias "Festus" Plieth liegen 16 harte Corona-Monate.

Wie kaum ein Berufsstand ist der selbstständige Veranstaltungsservice vom Corona-Lockdown und der Absage fast jeglicher Events getroffen. Matthias „Festus“ Plieth aus Neumünster machte das Beste aus der Situation.

Neumünster | „Das erste, was flachfiel im März 2020, war die Arbeit für das Theater in der Stadthalle“, erinnert sich Matthias „Festus“ Plieth noch gut an den ersten Corona-Lockdown. Der 59-jährige Neumünsteraner ist seit fast 30 Jahren als Veranstaltungsdienstleister in der Stadt und bekannt wie ein bunter Hund. Und er musste erleben, wie es ist, bis zum Somme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen