Raus aus dem Alltag : Siegrid Beyer aus Kleinkummerfeld schreibt über ihre Papstaudienz und andere Reiseabenteuer

Avatar_shz von 17. April 2021, 17:30 Uhr

shz+ Logo
Siegrid Beyer hält ihr Erstlingswerk in den Händen: 48 Urlaubserlebnisse. Im Hintergrund ist eine ihrer Patchworkarbeiten zu sehen.
Siegrid Beyer hält ihr Erstlingswerk in den Händen: 48 Urlaubserlebnisse. Im Hintergrund ist eine ihrer Patchworkarbeiten zu sehen.

Mit der Reise nach Rom erschloss sich die Kleinkummerfelderin das Reisen allein und schrieb jetzt ein Buch darüber.

Groß Kummerfeld | „Ich kann auch alleine in Urlaub fahren“, sagt Siegrid Beyer und lächelt. Allerdings musste die Kleinkummerfelderin das erst lernen, nachdem ihr Mann Kalli 2009 im Alter von 66 Jahren ganz plötzlich verstorben war. Durch Zufall bekam sie im Oktober 2010 noch einen Platz für eine Rom-Reise samt Papstaudienz mit der Johanneskirchengemeinde Wittorf. Sieg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen