Impfzentrum Neumünster : Seit Januar schon 85.000 Impfdosen gegen Corona verabreicht

Avatar_shz von 25. August 2021, 17:30 Uhr

shz+ Logo
DRK-Mitarbeiterin Susann Wendt zieht eine Impfdosis Moderna im Labor des Impfzentrums Neumünster auf.
DRK-Mitarbeiterin Susann Wendt zieht eine Impfdosis Moderna im Labor des Impfzentrums Neumünster auf.

Der ärztliche Koordinator des Impfzentrums, Dr. Johannes Kandzora, ist wegen der auf 108,8 gestiegenen Inzidenz in nicht besorgt – auch wegen des Impffortschritts.

Neumünster | Die Sieben-Tage-Inzidenz in Neumünster ist am Mittwoch durch 15 neue Corona-Fälle von 96,3 auf 108,8 je 100.000 Einwohner gestiegen. Doch trotz der damit wieder dreistelligen Inzidenz ist Dr. Johannes Kandzora, der ärztliche Koordinator des Impfzentrums Neumünster, nicht besorgt. „Die Zahl der Kranken ist nicht besorgniserregend, auch nicht im Anstieg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen