Neumünster : Schulverpflegung in der Krise – wie die Stadt das Problem lösen will

Avatar_shz von 29. August 2021, 15:45 Uhr

shz+ Logo
Das Schulessen soll schmecken, gesund und nicht zu teuer sein. Viele Caterer haben da Probleme, auf ihre Kosten zu kommen.
Das Schulessen soll schmecken, gesund und nicht zu teuer sein. Viele Caterer haben da Probleme, auf ihre Kosten zu kommen.

Die Stadt ist verpflichtet, in den Ganztagsschulen eine Mittagsverpflegung anzubieten. Doch für viele Caterer ist das wirtschaftlich nicht mehr tragbar. Wie soll das Problem gelöst werden?

Neumünster | In Sachen Schulverpflegung will die Stadt neue Wege gehen und den Anbietern für längstens zwei Jahre bei den Personalkosten einen Zuschuss gewähren. An den Mensen der Schulen sorgen aktuell sieben Caterer für die Ausgabe der Essen. Im Schul-, Kultur- und Sportausschuss machte Stadtrat Carsten Hillgruber auf ein Problem aufmerksam: „Die Caterer wiesen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen