Polizei Neumünster : Raub auf dem Großflecken: Der Täter kam gleich zwei Mal

Die Polizei sucht Zeugen, die auf dem Großflecken in Neumünster einen Raub am frühen Abend beobachtet haben.
Die Polizei sucht Zeugen, die auf dem Großflecken in Neumünster einen Raub am frühen Abend beobachtet haben.

Zwei Mal soll ein Täter einen Mann auf dem Großflecken in Neumünster angegriffen und schließlich beraubt haben.

Avatar_shz von
12. April 2021, 12:24 Uhr

Neumünster | Gleich zwei Mal wurde ein Mann (33) am vergangenen Donnerstagabend in Neumünster von einem alten Bekannten angegriffen, mit einem Messer bedroht und schließlich beraubt. Nach Auskunft von Polizeisprecher Sönke Petersen ereignete sich die Tat am 8. April zwischen 17.30 und 17.50 Uhr auf dem Gehweg vor dem Rewe-Markt am Großflecken.

Zu dieser Zeit ging das Opfer auf dem Gehweg vor dem Discounter entlang, als es angesprochen wurde. „Die beiden Männer kennen sich flüchtig“, so der Polizeisprecher. Nach einem kurzen Wortwechsel schlug der Täter den 33-Jährigen ins Gesicht. Dabei hielt er ein Messer in der anderen Hand. Das Opfer konnte weglaufen, kam jedoch kurze Zeit später zurück, weil es einen Termin in der Nähe hatte.

Er traf erneut auf den Täter

Wenig später traf der Mann erneut auf den Angreifer. Der hielt ihn wieder fest und verlangte Geld. Dabei hielt er wieder ein Klappmesser in seiner Hand. Mit der anderen Hand durchsuchte er die Hosentaschen seines Opfers und raubte ihm Bargeld. Anschließend ging er weg.

So sah der Räuber aus

Der Täter ist zirka 40 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jogginghose, einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Strickmütze.

Die Polizei in Neumünster sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. Sie fragt: Wer hat die Auseinandersetzung der beiden Männer gesehen? Hinweise erbitten die Ermittler unter Tel. 04321-9450. Aber auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Informationen entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen