Parkcenter in Neumünster : Drogenszene versetzt Mieter in Angst und Schrecken

Avatar_shz von 07. März 2021, 16:27 Uhr

shz+ Logo
'Gruselig': Petra Petrich-John, Pächterin vom Bierhaus, traut sich nur kurz fürs Foto ins benachbarte Treppenhaus. Hier stinkt es nicht nur, auch zwielichtige Gestalten habe sie hier schon öfters getroffen, sagt sie.
"Gruselig": Petra Petrich-John, Pächterin vom Bierhaus, traut sich nur kurz fürs Foto ins benachbarte Treppenhaus. Hier stinkt es nicht nur, auch zwielichtige Gestalten habe sie hier schon öfters getroffen, sagt sie.

In der Garage des großteils geschlossenen Einkaufszentrums verkehren dunkle Gestalten. Die letzten Mieter sind besorgt.

Neumünster | Petra Petrich-John blickt ein wenig besorgt aus dem Fenster des Bierhauses. Es ist Montagmittag. Vor ihrer Gaststätte an der Ecke Christianstraße / Parkstraße läuft ein auffällig ungepflegter Mann mit Plastiktüte auf und ab. Er verschwindet kurz im direkt angrenzenden Treppenhaus zur Tiefgarage, taucht dann plötzlich wieder auf. „Pedi“, wie alle die Pä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen